Sprung zum Textanfang (gesamte Navigation uberspringen)

14. Wissenschaftstagung ökologischer Landbau
7. bis 10. März 2017 in Freising-Weihenstephan

 

Haupt-Navigation

Information zur Tagung

7. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, 23. bis 26. Februar 2003 an der Universität für Bodenkultur in Wien

 

"Ökologischer Landbau der Zukunft"

Vom 23. bis zum 26. Februar 2003 fand in Wien die 7.Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau statt. Über 600 Wissenschaftler, Berater, Landwirte Vertreter öffentlicher Institutionen, Studenten, Schüler und sonstige Interessierte aus 13 Ländern trafen sich im Museumsquartier der österreichischen Metropole zum Erfahrungs- und Informationsaustausch.

Die seit über zehn Jahren bestehende Wissenschaftstagung wurde von der Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL) initiiert und wird von ihr in Zusammenarbeit mit agrarwissenschaftlichen Universitäten im deutschsprachigen Raum organisiert. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung vom Institut für ökologischen Landbau der Universität für Bodenkultur Wien ausgerichtet und stand unter dem Motto "Ökologischer Landbau der Zukunft".

Die Teilnehmer beschäftigten sich mit den Fragen, wie die zukünftige Ausprägung des ökologischen Landbaus sein wird, welche Rahmenbedingungen hierfür erforderlich sind und was die Wissenschaft dazu beitragen kann. Es wurden Ergebnisse von Untersuchungen und Projekten aus dem gesamten Spektrum des ökologischen Landbaus vorgestellt, das von der Erzeugung über die Ökonomie, sowie die Soziologie und die Politikwissenschaft bis hin zur Beratung reicht.

In Form von Plenumsvorträgen und einer Plenumsdiskussion im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung im Volkstheater der Stadt Wien, 120 Sektionsvorträgen, 12 Workshops, 112 Posterpräsentationen sowie 5 Computerpräsentationen und einer halbtägigen Exkursion bot die Tagung eine ideale Plattform für Forschung, Beratung und Praxis.

Die Teilnehmer bezeichneten die Tagung mehrheitlich als wegweisend für die Gestaltung und Ausrichtung der zukünftigen Wissenschaftstagungen zum Ökologischen Landbau.

 

Veröffentlichungen:

 

Veranstalter:

Sonstiges:

Daten und Fakten zur Tagung: